Mut zum nächsten Schritt: 300plus AYA

Professionalisierung für Yogalehrer/innen: Inspiration und Hintergrundwissen
Elemente auch einzeln buchbar
April 2018 – Juni 2019

Yogalehrer gibt es viele – aber was kannst Du besonders gut? Was willst Du noch besser können? Worauf willst Du Dich spezialisieren? Und wann gibst Du endlich Präventionskurse?

Für 2018/19 planen wir eine Weiterbildung für Yogalehrer nach den Richtlinien der American Yoga Alliance: 300 Stunden plus 100 Stunden nachgewiesene Übungspraxis. 
Hier kannst Du Dein Wissen auffrischen und vertiefen, und Du bekommst jede Menge neue Inspirationen für Deinen Unterricht. Es geht uns vor allem darum, Dich in Deiner Rolle als Yogalehrer/in zu stärken, und Dir Mut zu machen, Deinen ganz eigenen Weg zu gehen. Auch die Zertifizierung durch die Krankenkassen wird auf diesem Weg möglich. Einzelne Wochenenden können auch externe Teilnehmer buchen – zu so unterschiedlichen Themen wie Schmerztherapie, Aerial Yoga, Fitness Yoga, Yoga für Familien, Akrobatik oder Yoga in der Psychotherapie.

Zum  Kennenlernen bieten wir drei Info-Termine an (s.u.). Bei Interesse schreibe an claudia@yogaya.de. Du kannst auch jederzeit gerne ein persönliches Gespräch vereinbaren!

Mut zum nächsten Schritt:  300plus AYA 

5 Blöcke, 12 Wochenenden: Du hast die Auswahl!

Info-Termine

So., 12. November 2017, 16:30 – 17:30 Uhr
So., 03. Dezember 2017, 16:30 – 17:30 Uhr
So., 28. Januar 2018, 16:30 – 17:30 Uhr 

Bitte melde Dich vorher an bei claudia@yogaya.de.

Im Anschluss hast Du jeweils die Möglichkeit, kostenlos an einem Yoga-Kurs teilzunehmen:  Stufe 2 ab 18.15 Uhr bei Christiane Rometsch oder Stufe 0 ab 18.30 Uhr mit dem Fokus Meditation bei Claudia Wiese. 


Voraussetzung 

mindestens 200stündige Yogalehrer-Ausbildung


Ablauf und Inhalt

Hier findest Du eine Übersicht Termine 300plus, Inhalte und Dozenten.

Zu der kompletten Weiterbildung gehören drei der fünf angebotenen Blöcke mit je 5 bzw. 3,5 Tagen sowie zehn der zwölf angebotenen Wochenenden. Wir haben uns bemüht, viele Feiertage zu nutzen, so dass die Weiterbildung auch neben Beruf und Familie gut zu schaffen ist. Zum Abschluss wirst Du einen Workshop vorbereiten und geben, das ist Deine Lehrprobe. 

Blöcke

Block 1:  Start-Tage
Fr., 27. April – Di., 1. Mai 2018, über den Tag der Arbeit
In dieser Start-Woche geht es ums Unterrichten im Allgemeinen. Wir vertiefen Themen wie Anatomie, Philosophie, Asanas, Pranayama, Sequencing, Meditation, Talk, Fokus einer Yoga-Stunde sowie Einsatz von Hilfsmitteln und Assists. Externe Teilnehmer sind hier nicht zugelassen.
Dozenten: Claudia Wiese, Michael Wiese, Christiane Rometsch, Sven Schulze.
5 Tage, verpflichtend

Block 2: Aerial Swing Yoga
Basisausbildung, 18. – 21. Mai. 2018, über Pfingsten
mit Claudia Wiese
3,5 Tage, optional

Block 3: Schmerz lass nach! 
Yoga und Einblick in die Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht
03. sowie 05. – 07. Oktober 2018, über den Tag der Deutschen Einheit
mit Dennis Eitner und Michael Wiese
3,5 Tage, optional

Block 4: Schweigen und Ekstase
Schweigen und Ekstase – Körpererfahrungen auf unterschiedlichen Ebenen
01. – 04. März 2019, über Rosenmontag,
im Seminarhaus Gut Alte Heide, Wermelskirchen
mit Marianne Follak, Claudia Wiese und Sylvia Mograbi (voraussichtlich)
3,5 Tage, optional

Block 5: Abschluss-Tage
29. Mai – 02. Juni 2019, über Christi Himmelfahrt
Zum Abschluss kannst Du zeigen, was Du gelernt hast: Du wirst einen einen mehrstündigen Workshop zu einem Thema Deiner Wahl unterrichten. Bei der Vorbereitung des Workshops haben wir Dich natürlich unterstützt. An den Workshops können (kostenlos) auch Externe teilnehmen. Bei allen Vor- und Nachbesprechungen ist die Weiterbildungsgruppe unter sich.
5 Tage, verpflichtend 


Wochenenden

Jedes Wochenende hat ein anderes Thema und ist eine kleine Fortbildung für sich. Mindestens zehn der zwölf Wochenenden sind zu wählen.

Die Hälfte der angebotenen zwölf Wochenenden inspiriert Dich und Deinen Unterricht vor allem praktisch (WE 1, 4, 7, 8, 11, 12). Die andere Hälfte bereichert zusätzlich Deinen theoretischen Hintergrund – auch für Umgang mit speziellen Zielgruppen (WE 2, 3, 5, 6, 9, 10).
Hier findest Du eine Übersicht über alle Termine und Inhalte.


WE 1: 09. und 10. Juni 2018
Yoga Fitness
Trainingsformen Indoor und Outdoor / Yoga für Läufer
mit Daggi Meiss, Laura Wenz und Claudia Wiese 

WE 2: 30. Juni und 1. Juli 2018
Atmen lernen, Leben lernen.
Yoga in der Psychotherapie
mit Dietmar Mitzinger

WE 3: 14. und 15. Juli 2018
Alles indisch, oder was?
Sanskrit und Devanagari / Musik beim Yoga
mit Mike Mündnich 

WE 4: 29. und 30. August 2018
Partner up!
Yoga und Akrobatik
mit Monika Lazuk (engl./dt.)

WE 5: 15. und 16. Sept. 2018
Alle im Boot!
Yoga für Kinder, für Jugendliche und für Familien
mit Nina Raulf

WE 6: 27. und 28. Okt. 2018
Train the Trainer
Texte schreiben, Seminare geben, leiten
mit Claudia Wiese

WE 7: 10. und 11. Nov. 2018
Stimme und Stille
Achtsames Singen und Stimmarbeit
mit Rosani Reis

WE 8: 01. und 02. Dez. 2018
Asana Cocktail
Anspruchsvolle Haltungen mit einem Schuss Psychologie
mit Christiane Rometsch

WE 9: 19. und 20. Januar 2019
Yoga-Therapie
Orthopädische Krankheitsbilder und Einzelbehandlungen 
mit Beate Meyer

WE 10: 02. und 03. Februar 2019
Tiefer tauchen
Philosophie für Fortgeschrittene
mit Mike Mündnich 

WE 11: 23. und 24. März 2019
Aerial Yoga Advanced
Artistische und kraftvolle Übungen im Tuch
mit Monika Lazuk (engl./dt.)

WE 12: 06. und 07. April 2019
Tanz Dein Yoga!
Choreographische Verbindungen und Flows
mit Claudia Wiese und Hanna Cerwall-Goetz


Unsere Pluspunkte

  • klare Didaktik, intensive Betreuung
  • große Vielfalt an Themen und Dozenten
  • eigenes Ausbildungsportal
  • kritischer, interaktiver Ansatz
  • kostenlose Nutzung unserer umfangreichen Yoga-Bibliothek
  • gute Erreichbarkeit auch aus Köln und Düsseldorf, Parkplätze vor dem Haus

Kosten

3700 Euro bei Anmeldung bis zum 28. Januar 2018
(wenn Du bei uns die 200plus-Yoga-Ausbildung absolviert hast: 3000 Euro)

4000 Euro bei Anmeldung nach dem 28. Januar 2018
(wenn Du bei uns die 200plus-Yoga-Ausbildung absolviert hast: 3300 Euro)

Als Teilnehmer/in der Weiterbildung übst Du in dieser Zeit bei YogaYa kostenlos.

Kosten für die Teilnahme an zusätzlichen Wochenenden / Kosten für Externe:
240 Euro 

Kosten für die Teilnahme an zusätzlichen Blöcken / Kosten für Externe: 

Block 2: Aerial Swing-Grundausbildung: 490 Euro (maximal 7 Teilnehmer)
Block 3: Yoga und Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht: 390 Euro (maximal 14 Teilnehmer)
Block 4: Schweigen und Ekstase: 490 Euro (inkl. Unterkunft und Verpflegung, maximal 18 Teilnehmer) 


Arbeitsaufwand

Wir gehen davon aus, dass Du ausreichend Basiswissen hast, um Yoga zu unterrichten. Die Elemente der Weiterbildung dienen vor allem der Inspiration und Spezialisierung. Abgesehen von der Lehrprobe in Form eines Workshops am Ende der Weiterbildung wird es nur wenige weitere Aufgaben geben, die Du erledigen musst – und die sind sehr praxisorientiert. Zum Beispiel werden wir gemeinsam ein Konzept für Deine Zertifizierung bei den Krankenkassen erarbeiten. Die Richtlinien der AYA erfordern außerdem eine nachgewiesene eigene Yoga-Praxis von 100 Einheiten während der Weiterbildung.


Zertifikat

Am Ende der Weiterbildung erhältst Du von uns ein Zertifikat, mit dem Du Dich z.B. bei der American Yoga Alliance als 500 Std. E-RYT registrieren und/oder bei den Krankenkassen für Präventionskurs zertifizieren lassen kannst (weitere Informationen erteilt die Zentrale Prüfstelle Prävention).


Leitung der Weiterbildung

Claudia WieseClaudia Wiese Yogalehrerin und -ausbilderin (500 Std. E-RYT AYA, zertifiziert für Präventionskurse), Gründerin von YogaYa, ausgebildet bei „Lord Vishnus’s Couch“, Tanzpädogogin, Journalistin, Kommunikationstrainerin.

Michael WieseMichael Wiese Yogalehrer und-ausbilder (200 Std. AYA), Gründer von YogaYa, ausgebildet bei „Lord Vishnu‘s Couch“, Fortbildung in Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht, auf dem Weg zum Heilpraktiker, langjährige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung und IT-Beratung.


 

Stimmen aus den letzten Ausbildungsgruppen 200plus

„In der Ausbildung bei YogaYa wird umfassendes Wissen mit Freude vermittelt. Wir werden immer eingeladen, uns aktiv in den modernen, undogmatischen Unterricht einzubringen. Das führt neben der familiären Atmosphäre in der kleinen Gruppe dazu, dass die Ausbildung sehr kurzweilig ist. Toll finde ich auch, dass alle Inhalte in umfangreichen Skripten zu Verfügung gestellt werden! Vielen Dank für die wunderbare Zeit!“
Ann-Kathrin Emmler, 2015/16

Die Ausbildung bei YogaYa ist der richtige Weg um ein vielschichtiges Yoga-Fundament zu bekommen. Claudia und die anderen Lehrer ergänzen sich auf wunderbare Weise. Und das alles findet in einem tollen Ambiente statt! Wenn Yoga der Kuchen ist, setzt YogaYa die Kirsche drauf!
Andrea Klein, 2015/16

Richtig informativ und mit viel Freude agieren auch die Gastdozenten in Ihren Fachgebieten, die sie uns vermitteln. Die zum Teil doch sehr komplexen Themen werden mit Freude und Engagement weitergegeben.
Gertraud Wahrstötter, 2015/16 

Fundierte Wissensvermittlung, super Handouts und eine herzliche Atmosphäre: ich bin froh, dass ich mich für die Ausbildung bei YogaYa entschieden habe!
Corinne Desponds, 2013/14

Die Ausbildung bei YogaYa ist sehr profund und vermittelt einem sehr tiefgründiges Wissen. Für mich ist es mittlerweile fast ein Studium geworden.
Svenja, 2013/14 

Kategorie Ausbildungen
Claudia Wiese

hat YogaYa zusammen mit Michael Wiese gegründet. Sie beschäftigt sich seit 2003 intensiv mit Yoga und hat ihre 500-stündige Ausbildung zur Yoga-Lehrerin bei Lord Vishnu's Couch (E-RYT 500) in Köln absolviert. Seit 2013 unterrichtet Claudia auch mit großer Begeisterung Aerial Swing Yoga. Aus Liebe zur Bewegung, zum Fließen und zur Musik hat Claudia außerdem eine Ausbildung zur staatlich geprüften Tanzpädagogin drangehängt.

Kommentar verfassen