Da geht noch was: 300 RYT® für Yogalehrer

Professionalisierung für Yogalehrer/innen: Inspiration und Hintergrundwissen
Elemente auch einzeln buchbar
August 2019 – November 2020

Login Ausbildungsgruppe 300plus

Yogalehrer gibt es viele – aber was kannst Du besonders gut? Was willst Du noch besser können? Worauf willst Du Dich spezialisieren? Und wann gibst Du endlich Präventionskurse?

Auch in 2019/20 bieten wir eine 300stündige fortgeschrittene Ausbildung für Yogalehrer nach den Richtlinien der Yoga Alliance. Du kannst Dein Wissen auffrischen und vertiefen, und Du bekommst jede Menge neue Inspirationen für Deinen Unterricht. Es geht uns vor allem darum, Dich in Deiner Rolle als Yogalehrer/in zu stärken, und Dir Mut zu machen, Deinen ganz eigenen Weg zu gehen. Auch die Zertifizierung durch die Krankenkassen wird auf diesem Weg möglich. Einzelne Wochenenden können auch externe Teilnehmer buchen im Rahmen unserer YogaYa-Akademie.

Bei Interesse schreibe an claudia@yogaya.de. Du kannst auch jederzeit gerne ein persönliches Gespräch vereinbaren!

Da geht noch was: 300 RYT®

Startblock, Abschlussblock und einzelne Tage oder Wochenenden zu unterschiedlichen Themen. Du hast die Auswahl!


Voraussetzung

Die Voraussetzung für die Fortbildung ist eine mindestens 200-stündige Yogalehrer-Ausbildung.

Wenn Du keine Erfahrung in fließendem, dynamischem Yoga hast, solltest Du noch vor der Fortbildung dieses Seminar besuchen:

Vinyasa Flow
Einführung in fließendes, dynamisches Yoga
mit Claudia Wiese
13. und 14.Juli 2019
190 Euro


Ablauf und Inhalt

Zu der kompletten Fortbildung gehören der Start- und der Abschlussblock mit je fünf bzw. drei Tagen sowie weitere 26 Tage in einem Zeitraum von 13 MOnaten, also etwa zwei Tage pro Monat. An den Abschlusstagen wirst Du einen Workshop und/oder eine Ausbildungseinheit vorbereiten und geben, das ist Deine Lehrprobe.

Block 1:  Start-Tage, verpflichtend
21. – 25. August 2019 (5 Tage, das ist die letzte Woche der NRW-Sommerferien)
In dieser Start-Woche geht es ums Unterrichten im Allgemeinen. Wir vertiefen Themen wie Sequencing, Talk, Fokus einer Yoga-Stunde. Außerdem geht es auch darum, wie Du Konzepte für geschlossene Kurse vorbereitest, Workshops gibst und Seminare leitest. 

Block 2: Abschluss-Tage, verpflichtend
27. – 29.11.2020 (3 Tage – etwas verschoben und verkürzt, ursprünglich stand hier Oktober)
Zum Abschluss kannst Du zeigen, was Du gelernt hast: Du wirst je nach Ausbildungsstand einen mehrstündigen Workshop oder eine Ausbildungseinheit zu einem Thema Deiner Wahl unterrichten. Bei der Vorbereitung haben wir Dich natürlich unterstützt. An diesen Angeboten können auch Externe teilnehmen. Bei allen Vor- und Nachbesprechungen ist die Fortbildungsgruppe unter sich.


Seminare

Jedes Seminar hat ein anderes Thema und ist eine kleine Fortbildung für sich. Mindestens 24 Seminartage sind zu wählen. Ein Seminar zum Thema Anatomie ist verpflichtend. Inhaltlich gliedern sich die Seminare in diese Themen:
1. Didaktik des Yoga
2. Anatomie
3. Pranayama, Meditation, Philosphie/Psychologie
4. Yoga für spezielle Zielgruppen
5. Horizont erweitern

Diese Termine stehen außerdem bereits fest:

Körper mit Kopf
Yoga und Coaching
mit Annette Heinz
2 Tage
07. und 08.September 2019

Physiologie der Atmung
So., 15.September 2019, 10.00 – 17.00 Uhr
mit Betty Sturm
100 Euro
Infos in Kürze

Aerial Swing Yoga, Basis-Ausbildung
mit Claudia Wiese
03. bis 06.Oktober 2019
4 Tage

Budokon Yoga
mit Attila Gyömrei
02. und 03.November 2019
2 Tage, optional

Thai Yoga Bodywork
30. Nov. und 1. Dez. 2019
mit Nina Raulf
2 Tage

Pranayama und Meditation
mit Jörg Buneru
14. und 15. Dezember 2019
2 Tage, optional

Anatomie und Yoga-Therapie
mit Beate Meyer
27. und 28.Juni 2020 (!)
2 Tage

Diese Termine sind in Planung:

Die artgerechte Haltung des Menschen
Anatomie von Kopf bis Fuß
mit Sven Schulze
4 Tage

Yoga und Einblick in die Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht®
mit Michael Wiese und Dennis Eitner
4 Tage

Yoga für Krebspatienten / Yoga und MS / Yoga für Senioren
2 Tage

Assists und kreative Hilfsmittel 
2 Tage

Gewaltfreie Kommunikation und Yoga
2 Tage

Stimme und Persönlichkeit
mit Claudia Wiese
2 Tage

Yoga für Musiker/Yoga für Sänger
mit Yuki Dietl
1 Tag

Yoga-Entspannung 
mit Claudia Wiese und anderen Dozenten
4 Tage

Yoga für Läufer
mit Daggi Meiss
1 Tag in 2020

Akrobatik und Yoga
mit Monika Lazuk-Zuk
2 Tage in 2020

Business Yoga
mit Claudia Wiese
1 Tag in 2020

Yoga prä- und postnatal / Thema Beckenboden
mit Annette Heinz
2 Tage in 2020

Yoga für Kinder/Yoga für Familien
mit Nina Raulf
2 Tage in 2020

Aerial Yoga Advanced 
2 Tage


Unsere Pluspunkte

    • klare Didaktik, intensive Betreuung
    • große Vielfalt an Themen und Dozenten
    • kritischer, interaktiver Ansatz
    • kostenlose Nutzung unserer umfangreichen Yoga-Bibliothek
    • gute Erreichbarkeit auch aus Köln und Düsseldorf

3700 EUR bei Anmeldung bis zum 01.05.2019
(wenn Du bei uns die 200stündige-Yoga-Ausbildung absolviert hast oder bei uns unterrichtest: 3000 EUR)

4000 EUR bei Anmeldung nach dem 01.05.2019
(wenn Du bei uns die 200stündige-Yoga-Ausbildung absolviert hast oder bei uns unterrichtest: 3300 EUR)

Als Teilnehmer/in der Fortbildung übst Du in dieser Zeit bei YogaYa zum vergünstigten Preis von 30 Euro/Monat.


Arbeitsaufwand

Wir gehen davon aus, dass Du ausreichend Basiswissen hast, um Yoga zu unterrichten. Die Elemente der Weiterbildung dienen vor allem der Inspiration und Spezialisierung. Abgesehen von der Lehrprobe in Form eines Workshops am Ende der Weiterbildung wird es nur wenige weitere Aufgaben geben, die Du erledigen musst – und die sind sehr praxisorientiert. Die Richtlinien der Yoga Allience  erfordern außerdem eine nachgewiesene eigene Yoga-Praxis von 100 Einheiten während der Fortbildung. Du kannst dafür bei uns üben oder bei anderen Studios.


Zertifikat

Am Ende der Weiterbildung erhältst Du von uns ein Zertifikat, mit dem Du Dich z.B. bei der Yoga Alliance als 500 Std. E-RYT registrieren und/oder bei den Krankenkassen für Präventionskurs zertifizieren lassen kannst (weitere Informationen erteilt die Zentrale Prüfstelle Prävention).


Leitung der Fortbildung

Claudia Wiese Yogalehrerin und -ausbilderin (500 Std. E-RYT AYA, zertifiziert für Präventionskurse), Gründerin von YogaYa, ausgebildet bei „Lord Vishnus’s Couch“, Tanzpädogogin, Journalistin, Kommunikationstrainerin.
Claudia Wiese


Stimmen aus den aktuellen Ausbildungsgruppen RYT 300

„Statt 08/15 erhalten wir eine individuelle, intensive Weiterbildung mit außergewöhnlichen, interessanten Inhalten und Top-Dozenten. Danke Yogaya!“
Elke Jakobs

„Weiter geht es mit vielen interessanten Themen-Wochenenden um all das bereits Erlernte zu vertiefen, Neues zu erfahren und zu erleben! Ich freu mich auf diese Möglichkeit der Horizonterweiterung in wieder mal so angenehmer Runde von Yoga-Lernenden!“
Sandra Rose

„So viele interessante und hochwertige Fortbildungswochenenden, mit tollen Lehrern und Dozenten… da hatte ich voll Lust drauf! Freue mich, mein Wissen hier vertiefen zu können und mich als Yogalehrerin weiter zu entwickeln.“
Nina Raulf

„Besonders gut gefällt mir, dass in der 300-stündigen Ausbildung auch über den „Yoga-Tellerrand“ geschaut wird und vieles aus der Yogawelt auch kritisch diskutiert werden darf. Das kenne ich so nur bei YogaYa.“
Dieter Schultheis 

Gleich in den ersten Tagen war klar: das hier ist weit mehr als eine Auffrischung der Basisausbildung. Ich fühlte mich gefordert, als Lehrerin ganz authentisch zu sein. Und bei den Asanas musste einiges überdenken, das ich schon „Goldene Regel“ verinnerlicht hatte. In der Gemeinschaft mit anderen Lehrern weiter lernen zu können, ist so eine große Bereicherung!

Hanna Cerwall-Götz

Kategorie YogaYa Akademie, 300+, TT

hat YogaYa zusammen mit Michael Wiese gegründet. Sie beschäftigt sich seit 2003 intensiv mit Yoga und hat ihre 500-stündige Ausbildung zur Yoga-Lehrerin bei Lord Vishnu's Couch (E-RYT 500) in Köln absolviert. Seit 2013 unterrichtet Claudia auch mit großer Begeisterung Aerial Swing Yoga. Aus Liebe zur Bewegung, zum Fließen und zur Musik hat Claudia außerdem eine Ausbildung zur Tanzpädagogin drangehängt.

Kommentar verfassen