Abstand: kein Problem

Wir sind für Dich da, ob am Bildschirm oder im Studio. Unsere Yoga-Klassen in den Studios laufen erfolgreich, Abstand ist gar kein Problem bei uns! Wir haben aber auch noch zusätzlich Streaming-Klassen ins Programm aufgenommen. Denn wir wissen: Job, Kinder, eigene Eltern – all das musst Du ja womöglich nach wie vor jonglieren …

WICHTIG: Wenn Du in die Studios kommst, bring bitte Deine eigene Matte mit und denk daran, dass die Umkleiden sind geschlossen sind. Wer noch keine eigene Matte hat, kann sich bei uns eine kaufen zum Sonderpreis für 20 Euro. Bargeldlos natürlich. War ja auch schon vor Corona bei YogaYa so …

Wir werden Dich mit Maske begrüßen, aber ohne Maske unterrichten. Du selbst brauchst keine Maske aufzusetzen, wir halten alle viel Abstand. In der „Restauration“ haben wir zurzeit Platz für sieben Teilnehmer*innen, im „Salon“ für zwölf.

Wir werden auch erst mal keine Hilfsmittel zur Verfügung stellen können. Deine eigenen Blöcke, Kissen usw. kannst Du gerne mitbringen. Wie wir die Vorschriften des Landes NRW im Detail umsetzen, steht in unserem Hygiene-Konzept.

close

Bleib auf dem Laufenden!

Bitte abonniere unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben. Wir versenden nur einmal im Monat und garantiert werbefrei.

Mit Deiner Anmeldung erklärst Du Dich damit einverstanden, dass die oben eingegebenen Daten zur Bearbeitung Deiner Anfrage verwendet werden. Sie werden ausschließlich für die Auslieferung des Newsletters benutzt. Mehr erfährst Du auf unserer Datenschutzerklärung
Kategorie News, Top Stories

hat YogaYa zusammen mit Michael Wiese gegründet. Sie beschäftigt sich seit 2003 intensiv mit Yoga und hat ihre 500-stündige Ausbildung zur Yoga-Lehrerin bei Lord Vishnu's Couch (E-RYT 500) in Köln absolviert. Seit 2013 unterrichtet Claudia auch mit großer Begeisterung Aerial Swing Yoga. Aus Liebe zur Bewegung, zum Fließen und zur Musik hat Claudia außerdem eine Ausbildung zur Tanzpädagogin drangehängt.

1 Kommentare

Kommentar verfassen