Das erste Mal… (bei YogaYa)

Herzlich willkommen bei YogaYa!

Muss ich mich anmelden?
Wir haben zwei Angebote in getrennten Räumen: 1. Offene, Offene Klassen, für die Du Dich sicherheitshalber vorher registrieren solltest. 2. Kurse mit Anmeldung, die ungefähr alle acht – zwölf Wochen neu starten, u.a. als Präventionskurse mit Zuschuss der Krankenkassen. Für diese Kurse benötigen wir eine verbindliche Anmeldung. Probestunden sind hier wegen der begrenzten Teilnehmerzahl leider nicht möglich.
Wann soll ich da sein?
Es wäre schön, wenn Du bei Deinem ersten Besuch eine Viertelstunde vor Beginn bei uns sein könntest.
Was muss ich mitbringen?
Du brauchst Sportkleidung, aber keine Schuhe. Ein großes Handtuch benötigst Du nicht. Auch Matten, Kissen und Decken halten wir bereit. Eine eigene Matte ist natürlich hygienischer, in unserem Shop im Studio verkaufen wir auch Yogamatten.
Welche Klasse ist für mich geeignet?
Wenn Du Dich für unsere Offene Klassen interessierst, kommst Du am besten zu den „Sicher“-Kursen (Level 1). Dort erwartet Dich eine sinnvolle Kombination aus Wirbelsäulengymnastik, Kräftigung, Dehnung und und Entspannung. Die „Sorglos“-Klassen (Level 0) sind keine Anfängerkurse, sondern ein Angebot an alle, die beim Yoga vor allem relaxen wollen. Außerdem sind diese Klassen gut geeignet für Schwangere, Senioren, unsportliche Übergewichtige und für Teilnehmer mit Problemen an Hand-, Knie- und Schultergelenken. Hier erfährst Du mehr zu unseren Stufen. Die Kurse mit Anmeldung haben unterschiedliche Level, hier erfährst Du mehr zu den einzelnen Angeboten.
Was kostet das?
Die Probestunde kostet nur 10 Euro (5 Euro, wenn Du  höchstens 21 Jahre bist). Danach kannst bei uns einzelne Teilnahmen („Drop-in“) bezahlen, Mehrfachkarten kaufen oder ein Abo abschließen, also sozusagen eine Flat Rate. Wenn Du Dich am Tag der Probestunde für eine 10er-Karte entscheidest, kostet die nur 110 statt 140 Euro – das geht auch am selben Tag noch online in unserem Shop. Die Kurse mit Anmeldung haben eigene Preise.
Noch Fragen? Wir freuen uns auf Dich!

4 Kommentare

  1. Vielen Dank für die schnelle Antwort! Welchen Kurs sollte ich denn mit meinem 23 Jahren am besten bei Ihnen besuchen ?

    • Liebe Nina, am besten versuchst Du es mit einer Probestunde in einem unserer Sicher-Kurse.
      In den Sicher-Kursen lernst Du, auf Deinen Atem zu hören. Ganz allmählich baust Du Kraft auf und wirst beweglicher. Deine Rumpfmuskulatur wird gestärkt, Dein Hals und Nacken werden gelockert, Dein Bewegungsspielraum erweitert sich. Die Übungen sind zum Teil kraftvoll, aber nicht kompliziert. Wir achten sehr darauf, dass du Dich nicht übernimmst. Immer wieder werden einzelne Haltungen (Asanas) genauer erklärt.
      Unseren Kursplan findest Du hier: https://www.yogaya.de/offene-kurse/
      Bis bald auf der Matte….
      Michael

    • Claudia Wiese

      Hallo, vielen Dank für die Frage, die ja bestimmt auch viele andere interessiert! Mit Yoga kannst Du beides erreichen: Muskeln aufbauen und auch Gewicht verlieren. Beim Yoga trainieren wir vor allem die tiefe, stabilisierende Muskulatur, z.B. am Rumpf. Es geht uns wenig um sichtbare, oberflächliche Muskeln wie beim Bodybuilding. Starke Muskeln verbrauchen aber schon im Ruhezustand viel Energie, sie erhöhen also den Grundumsatz des Körpers. Wenn Du also mehrmals pro Woche kraftvolles Yoga übst und Muskeln aufbaust, aber nicht mehr Kalorien zu Dir nimmst als vorher (oder noch besser: eher weniger), dann wirst Du abnehmen, und zwar dauerhaft.
      Sonnige Grüße
      Claudia

Kommentar verfassen