Svenja Kuckelkorn

Svenja Kuckelkorn

Svenja besuchte 2009 ihre erste Yogaklasse bei YogaYa und entwickelte sich binnen kürzester Zeit vom unsportlichen Couchpotatoe zur leidenschaftlichen Yogini. Schnell wurde ihr klar, dass Yoga nicht nur körperlich, sondern auch geistig gut tut, und dass jeder Yoga praktizieren kann. Um ihr Wissen zu vertiefen und um andere Menschen an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen, ließ sie sich bei YogaYa zur Yogalehrerin sowie zur Lehrerin für Arial Swing Yoga ausbilden. Svenjas persönliches Ziel sind zufriedene und glückliche Yoginis und Yogis.

Wenn Svenja gerade keine Yogis schwitzen oder schwingen lässt, verbringt sie am liebsten gesellige Zeit mit ihrer Familie, ihren Freunden oder macht Fotos ihres heiß geliebten Bullterriers. Selten spricht sie hochdeutsch, ihr Talent für Dialekte ist multikulturell.  Als rheinische Frohnatur ist ihr die 5. Jahreszeit natürlich die Liebste. Svenjas Motto: „Don’t Kuckel the Korn!“ Oder: „Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jot jejange.“ 

Svenja unterrichtet

  • Donnerstags um 20 Uhr und
  • im Wechsel mit anderen Lehrern Aerial Swing Yoga Samstags um 12.30 Uhr

Kommentar verfassen