The Way of the Warrior Spirit

Workshop Budokon®Yoga
mit Attila Gyömrei
Sa., 12. Januar 2019
10:00 – 12:30 Uhr
Raum „Kirsche“, Mülheimer Straße 3, Leverkusen-Schlebusch
Jetzt Buchen für 50 / 48 EUR

Die Sonnig-Klasse um 10.45 Uhr entfällt an diesem Tag.
Here you find the workshop information in English.

Budokon ist eine gelungene Mischung aus Kampfsport, Yoga und Lebenskunst. Die Bewegungen sind fließend und kraftvoll, harmonisch und  anspruchsvoll zugleich. Krieger-Haltungen des Yoga gehören ebenso dazu wie Calisthenics (turnerische Übungen), „Animal Moves“ und Armbalancen. Manches wird Dir aus dem Yoga vertraut sein, manches ist vielleicht ganz neu. Der Name Budokon geht zurück auf den US-Amerikaner Cameron Shayne, der dieses System begründet hat. Die Wörter stammen aus dem Japanischen: „Bu“ steht für Krieger, „Do“ für den Weg und „Kon“ für Geist oder Seele. Daher: „The Way of the Warrior Spirit“.

Bitte bring für diesen Workshop ein langärmeliges Shirt für die Übungen am Boden mit – und auf jeden Fall ein kleines Handtuch, denn wir werden ganz sicher schwitzen :-) 

Budokon-Lehrer Attila gibt in diesem Workshop eine Einführung in die Welt des Budokon. Wenn Du Dich bei unseren „Sonnig“-Klassen (Stufe 2) wohl fühlst, bist Du hier auf jeden Fall richtig.
Und wenn Du schon weißt, dass Dir dieses Training Spaß machen wird: am 2. und 3. November 2019 unterrichtet Attila bei uns im Rahmen der YogaYa-Akademie ein ganzes Wochenende Budokon Yoga!

Attila Gyömrei arbeitet als Fitness Coach und Personal Trainer in Düsseldorf. Er stammt ursprünglich aus Ungarn und unterrichtet auf Englisch. Zum Übersetzen wird Claudia beim Workshop dabei sein.

Kategorie Newsletter, Workshops und Retreats, Specials

hat YogaYa zusammen mit Michael Wiese gegründet. Sie beschäftigt sich seit 2003 intensiv mit Yoga und hat ihre 500-stündige Ausbildung zur Yoga-Lehrerin bei Lord Vishnu's Couch (E-RYT 500) in Köln absolviert. Seit 2013 unterrichtet Claudia auch mit großer Begeisterung Aerial Swing Yoga. Aus Liebe zur Bewegung, zum Fließen und zur Musik hat Claudia außerdem eine Ausbildung zur Tanzpädagogin drangehängt.

Kommentar verfassen