Melanie Juret

Mélanie Juret

Mélanie bekam ein Personal Training für Yoga geschenkt, als sie während der Schwangerschaft Schlafstörungen hatte. Danach ist sie nicht mehr von der Matte weg gekommen! Yoga ist für Mélanie ein Quell der Freude. Sie liebt die Harmonie der fliessenden Bewegung und die Ausdruckskraft der Asanas. Die Ausbildung zum Yogalehrerin hat sie bei YogaYa absolviert.

Wenn Mélanie nicht auf der Matte steht, geht sie ihrer Leidenschaft für das Tanzen nach. Ihre Spitzenschuhe bleiben jetzt zwar in der Schublade, dafür hat Mélanie Freude an modernem Tanz und Improvisation für sich entdeckt. Ruhige Momente sind ihr auch ganz wichtig – sie hat immer ein Buch in der Nähe. Sie liebt ein Zitat von Maurice Béjart:“ Je crois que la compréhension de n’importe quoi est toujours plus profonde quand elle passe par le corps. Le corps d’abord. Le cerveau agira ensuite.“

Mélanie unterrichtet Sonntags im Wechsel mit Nina Raulf um 11:00 Uhr

Kommentar verfassen